Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Clan-Unity - Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 22. Februar 2010, 04:18

Lieblings Firewall?

Tag zusammen!

Und auch in 2010 wieder: Da ich mit der Windows 7 Firewall Control nur mäßig zufrieden bin (nur rudimentäre Kontrolle, und neulich auch das Blocken eines Dienstes ohne Rückfrage):

Welche Firewalls benutzt ihr so zur Zeit? Obwohl ich sie unter Vista 64-Bit einsetzen würde, gerne auch 32-Bit und XP Empfehlungen, man lernt nie aus.

Ich würde gerne gefragt werden, welche Anwendungen ins Netzwerk (LAN und WAN separat konfigurierbar) wollen. Des Weiteren würde ich gerne sehen, an welchen Ports laufende Anwendungen/Dienste lauschen und mit welcher Bandbreite sie gerade ziehen, ohne gleich einen Sniffer laufen zu lassen.

Danke im Voraus!

Noet

2

Montag, 22. Februar 2010, 07:33

Schon länger nur noch die Windows Firewall. Und ja, die ist nicht wirklich benutzerfreundlich. Wenn ich irgendwann wieder auf eine zusätzliche Software wechseln sollte, dann Sunbelt oder Comodo.
Damit war ich eigentlich immer ganz zufrieden. Ob es aktuell bessere Lösungen gibt, kann ich aber nicht sagen.


I’m On The Pursuit Of Happiness
And I Know Everything That Shines
Ain’t Always Gonna Be Gold
I’ll Be Fine Once I Get It
I’ll Be Good

3

Montag, 22. Februar 2010, 10:03

wenn ich eine nehmen würde, dann wohl auch Comodo. Wenn du nen bissel basteln magst, dann schau dir mal IPCop an, da kannst du irgendeinen Alten Rechner zur Firewall umbauen.

4

Montag, 22. Februar 2010, 10:24

wenn ich eine nehmen würde, dann wohl auch Comodo. Wenn du nen bissel basteln magst, dann schau dir mal IPCop an, da kannst du irgendeinen Alten Rechner zur Firewall umbauen.
Du musst wieder einen auf Pro machen...
NoTigerFalls will aber sicher eine triviale Lösung ala "Installieren, sicher sein, vergessen"... wobei er jetzt ja eigentlich Zeit zum Basteln hat... :)


I’m On The Pursuit Of Happiness
And I Know Everything That Shines
Ain’t Always Gonna Be Gold
I’ll Be Fine Once I Get It
I’ll Be Good

5

Montag, 22. Februar 2010, 10:39

Wie denn auf Pro, ich hoffe, das er das hinbekommt und ich ihn fragen kann wie dat Dingen funktioniert :D

Aber *pssssst*

6

Montag, 22. Februar 2010, 10:55

Also grade auf Lan müsstet Ihr eigentlich merken, wer hier der Firewall Godmin ist. Holger hat extra für die Lan einen eigene Firewall gebaut, die auch grade mal aufs Klo läßt und sogar das testet die noch. Also ab ins TS und Holger fragen, aber aufgepasst, nicht stören wenn er im WOW Channel ist. Da habe ich ihn gestern erwischt und nach 30 Minuten Dauerbefragung meinerseits, natürlich übers Telefon ;-), war er ein wenig.....aufgewühlt :D :D .

7

Montag, 22. Februar 2010, 11:05

ihr solltet mal den Netzheimer fragen :D (radiowerbung)

oder du legst dir ne fireacat zu

8

Montag, 22. Februar 2010, 11:42

Eine gute Lösung sollte immer noch iptables auf einem separatem Linuxrechner sein.
Alternativ sind auch die Hardwarelösungen von Cisco sehr gut.
Während die Linuxalternative wahrscheinlich sogar auf deinem alten Casio FX-100 Taschrechner läuft, ist die Variante von Cisco recht teuer.
Still no Heroes auf Twitter, MySpace und Facebook !
Keep on rockin'!

Esomat

Fortgeschrittener

Beiträge: 562

Wohnort: Glücksburg

  • Nachricht senden

9

Montag, 22. Februar 2010, 12:24

bin kein Freund von Software Firewalls wie diesen Windows Quatsch. Da die Schädlige da bereits im Netzwerk sein müssen damit diese Systeme tätig werden. Schwöre da auf ne Hardware Lösung, hatte lange Zeit eine Wall von Cisco, ist aber einfach zu teuer. Habe jetzt ne Netgear FVS338, funzt gut und ist mit ca 170€ echt noch im Rahmen

10

Montag, 22. Februar 2010, 12:53

Aber eine Firewall auf einem anderen Rechner kann mir nicht sagen, welche Anwendungen gerade versuchen ins Netz zu gehen, oder? Dazu müssten diese Anwerndungen doch eine eindeutige Signatur in die Pakete packen oder diese müssten (zeit-)aufwendig analysiert werden.

Als Hardwarefirewall nach aussen hin reicht mir eigentlich mein Router (obwohl der auch hier und da wirklich zu wünschen übrig lässt). Ich probier auch gerne mal Software aus, der ich nicht hundertprozent vertraue, und dann würde ich gerne wissen, wo die Software installiert ist, ob sie noch weiterhin horcht, sendet und wohin das ganze geht. Und das geht doch eigentlich nur, wenn die (Software-) Firewall auf dem Hostsystem installiert ist und sich zwischen Anwendung und stackgimmickodersoähnlichweissjaauchnichtsogenau klinken kann?

Aber Dankefür die Tips. Comodo hate ich vor zwei Jahren mal probiert und fand sie glaube ich sehr unübersichtlich. Mein Liebling war immer Sunbelt (früher Kerio) aber den gibts leider nicht für 64-Bit, steht schon seid 3 Jahren auf der Todolist. Trauer.
Werde wohl mal Comodo eine neue Chance geben.

Ähnliche Themen