Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Clan-Unity - Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

121

Donnerstag, 23. Juli 2009, 06:52

naja schon lustig aber ich sage immer wenn sie dich dann einmal anlächelt ist alles wieder vergessen... bissher funst das grins

der Papa Christoph :P

122

Donnerstag, 23. Juli 2009, 08:48

naja schon lustig aber ich sage immer wenn sie dich dann einmal anlächelt ist alles wieder vergessen... bissher funst das grins

der Papa Christoph :P



Schön das das bei deiner Kleinen funzt...bei dir net. :P

123

Donnerstag, 23. Juli 2009, 23:10

*verkneif* *verkneif*

124

Freitag, 24. Juli 2009, 01:53

*verkneif* *verkneif*

Extrem Hart rautiert

125

Freitag, 24. Juli 2009, 20:36



musste zweimal hinschauen *lol*

126

Samstag, 25. Juli 2009, 00:47

Komplette Frau von Leopard verschluckt!!!!!

Zuerst dachte ich auch, dies sei eine von diesen
erfundenen Nachrichten, bis ich das Foto sah.

Auf unerklärliche Weise führte der Leopard die
komplette Frau in seinen Schlund ein. Um sie zu
befreien, wurde dem Tier der Kopf abgeschnitten!

Die Frau überlebte unversehrt... Unglaublich!

KLICK ZUM FOTO

- ACHTUNG -
... nichts für schwache Nerven

_______________________________________________________________________________________________

"Aber nicht das mir das angelastet wird"
Last man standing

127

Samstag, 25. Juli 2009, 01:34

Einer machts immer ekelig. So ist das, nech...
.

128

Samstag, 25. Juli 2009, 09:41

Einer machts immer ekelig. So ist das, nech...
Aber sowas von uiuiuiui da will das frühstücksei zurück ins Huhn... IHHHHHHGITTTT ;(

129

Sonntag, 26. Juli 2009, 16:10

Zitat

- ACHTUNG -
... nichts für schwache Nerven
Hätte ich die warnung großer schreiben sollen???

Na gut mal sehen vieleicht denk ich dran das nächste mal eine FSK drüberzulegen!
:P
Last man standing

130

Sonntag, 26. Juli 2009, 17:40

Komplette Frau von Leopard verschluckt!!!!!

Zuerst dachte ich auch, dies sei eine von diesen
erfundenen Nachrichten, bis ich das Foto sah.

Auf unerklärliche Weise führte der Leopard die
komplette Frau in seinen Schlund ein. Um sie zu
befreien, wurde dem Tier der Kopf abgeschnitten!

Die Frau überlebte unversehrt... Unglaublich!

KLICK ZUM FOTO

- ACHTUNG -
... nichts für schwache Nerven

_______________________________________________________________________________________________

"Aber nicht das mir das angelastet wird"


Na da hat deine Perle ja gerade nochmal Glück gehabt! ^^

131

Sonntag, 26. Juli 2009, 17:52

Na da hat deine Perle ja gerade nochmal Glück gehabt! ^^
*ROFL* :D
@botsch : alles Gute !



There are two types of people in this world, good and bad. The good sleep better, but the bad seem to enjoy the waking hours much more.

132

Montag, 27. Juli 2009, 12:58

Bei wem lernte Tiger Woods Golfspielen? Offensichtlich bei ihm!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »[cu|SAF]Guzman« (27. Juli 2009, 16:46)


133

Montag, 27. Juli 2009, 15:30

Ja... nee... is klar... die Spinnen, die Koreaner. :rolleyes:


I’m On The Pursuit Of Happiness
And I Know Everything That Shines
Ain’t Always Gonna Be Gold
I’ll Be Fine Once I Get It
I’ll Be Good

134

Donnerstag, 30. Juli 2009, 17:30

sorry, aber eigentlich wollte ich ja eine olle kamelle hier reinstellen. die mir aber gut gefällt.
ich denke, hsa hat seine freude dran.


Kunde: "Guten Tag, ich bräuchte eine Kaffeemaschine."

Verkäufer: "Ah ja, hier haben wir das neueste Modell. Mit eingebauter Bohnenmühle, Direktanschluss an den Wasserhahn, automatischer Kaffeevorratsverwaltung, voll programmierbar."

Kunde: "Ah ja, klingt interessant. Aber ich habe gehört, dass einige der neueren Kaffeemaschinen nicht gerade leicht zu bedienen seien.."

Verkäufer: "Aber nein, die Bedienung ist ganz einfach. Sehen Sie, sie haben hier nur einen Ein/Aus-Schalter, vier frei definierbare Programmknöpfe und eine RS-232."

Kunde: "Eine was?"

Verkäufer: "Eine RS-232. Da können Sie Ihren Computer hinstecken."

Kunde: "Äh, soll das heissen, ich brauche meinen Computer, um Kaffee zu machen?"

Verkäufer: "Aber nein, nur zur Konfiguration oder zum Firmware-Update. Natürlich können Sie die Kaffeemaschine auch vollständig per Computer steuern, wenn Sie wollen, aber normalerweise schalten Sie einfach die Maschine an und wählen eines der Programme mit den Knöpfen aus."

Kunde: "Aha, also wenn ich Knopf 1 drücke, bekomme ich eine Tasse, mit Knopf 2 zwei Tassen usw., sehe ich das richtig?"

Verkäufer: "Das können Sie so einstellen, wenn Sie wollen. Sie können natürlich genausogut einstellen, dass Knopf 1 eine Tasse starken Kaffee, Knopf 2 eine Tasse nicht ganz so starken Kaffee, und Knopf 3 nur heisses
Wasser liefert, wenn Sie das wollen."

Kunde: "Heisses Wasser?"

Verkäufer: "Ja, ist ganz praktisch, wenn Sie sich Tee machen wollen."

Kunde: "Nun gut, aber wie sage ich der Kaffeemaschine nun, was der Knopf machen soll."

Verkäufer: "Das ist eigentlich ganz einfach: Sie schließen Ihren Rechner an die RS-232 an ..."

Kunde: "Äh, wie mache ich das?"

Verkäufer: "Nun, sie nehmen ein serielles Null-Modem-Kabel ..."

Kunde: "Ein was?"

Verkäufer: "Ein Null-Modem-Kabel. Gibt's in der Computerabteilung.."

Kunde: "Nun gut, und wo stecke ich das am Computer hin?"

Verkäufer: "Natürlich an die RS-232, das ist da, wo Sie Ihr Modem anstecken."

Kunde: "Ich habe kein Modem."

Verkäufer: "Prima, dann müsste Ihre RS-232 ja frei sein."

Kunde: "Ich weiss gar nicht, ob ich so was überhaupt am Computer habe."

Verkäufer: "Wenn nicht, können sie auch einen Adapter RS-232 nach USB bekommen, sofern Ihr Betriebssystem einen passenden Treiber hat."

Kunde: "Mein was?"

Verkäufer: "Ihr Betriebssystem. Also das, was startet, wenn Sie den Rechner anschalten."

Kunde: "Sie meinen die Texte, die da über den Bildschirm laufen?"

Verkäufer: "Nein, das ist das BIOS. Das Betriebssystem ist das, was danach kommt, also zum Beispiel Linux, ..."

Kunde: "Also, damit kenne ich mich nicht aus, brauche ich das?"

Verkäufer: "Aber nein, jedes Betriebssystem geht gleich gut, sogar Windows."

Kunde: "Ach so, Windows, warum sagen sie das nicht gleich, ja, das hab ich."

Verkäufer: "Damit gehts' wie gesagt auch."

Kunde: "Aber wie mache ich es denn nun?"

Verkäufer: "Nun, nachdem sie die Kaffeemaschine mit dem Rechner verbunden und angeschaltet und dann den Rechner hochgefahren haben, ..."

Kunde: "Den Rechner was habe?"

Verkäufer: "Angeschaltet und gewartet, bis er nichts mehr macht."

Kunde: "Ich muss auf einen Bluescreen warten?"

Verkäufer: "Äh, nein, also Sie warten solange, bis Sie Programme starten können."

Kunde: "Ach so."

Verkäufer: "Ja, und dann starten Sie ein Terminalprogramm ..."

Kunde: "Ein was?"

Verkäufer: "Ein Terminalprogramm. Fragen Sie doch einfach nachher in der Computerabteilung."

Kunde: "Nun gut, und was mache ich damit?"

Verkäufer: "Sie greifen damit auf die RS-232 zu, an der die Kaffeemaschine sitzt."

Kunde: "Äh, und wie mache ich das?"

Verkäufer: "Das hängt vom Terminalprogramm ab. Jedenfalls, die Kaffeemaschine sendet einen Prompt ..."

Kunde: "Einen was?"

Verkäufer: "Einen Prompt. Das ist eine Zeichenkette, die Ihnen sagt, dass die Kaffeemaschine Ihre Befehle erwartet."

Kunde: "Meine Befehle? Ist das eine Militär-Maschine, oder was?

Verkäufer: "Nun ja, sie wollen, dass die Kaffeemaschine was macht, und da müssen Sie ihr ja sagen, was sie machen soll, und das nennt man Befehl."

Kunde: "Nun ja, wenn Sie meinen. Und wenn dieser Prompt dann kommt, dann klicke ich drauf?"

Verkäufer: "Nein, dann tippen Sie Ihre Befehle ein."

Kunde: "Tippen?"

Verkäufer: "Ja, ist viel flexibler. Stellen Sie Sich vor, sie müssten z.B. im Laden erst auf ein irgendwo aufgehängtes Fragezeichen zeigen, und dann auf ein Gerät, um über das Gerät etwas zu erfahren, und ..."

Kunde: "Ist ja schon gut, also wenn ich den Prompt sehe, dann tippe ich ein: "Wenn ich den Knopf 1 drücke, mach mir eine Tasse starken Kaffee", richtig?"

Verkäufer: "Nun ja, nicht ganz. Um die Konfiguration zu ändern, müssen Sie die .coffeerc ändern."

Kunde: "Die was?"

Verkäufer: "Die .coffeerc. Das ist eine Datei, in der die Konfiguration gespeichert wird."

Kunde: "Und wenn ich die öffne, dann kann ich da alles Einstellen?"

Verkäufer: "Genau."

Kunde: "Wird die nötige Software auch mitgeliefert?"

Verkäufer: "Ein vi ist in der Kaffeemaschine fest installiert."

Kunde: "Was ist bitte ein vi?"

Verkäufer: "vi ist ein Editor, mit dem Sie die .coffeerc bearbeiten können."

Kunde: "Was ist jetzt schon wieder ein Editor?"

Verkäufer: "Nun, ein Programm zum ändern von Textdateien."

Kunde: "Sie meinen sowas wie Word?"

Verkäufer: "Nun ja, fast. Nur eben für reine Textdateien ..."

Kunde: "Mit Word bearbeite ich doch auch Texte."

Verkäufer: "Ja, aber eine Kaffeemaschine kann mit Inhaltsverzeichnissen, Kursivschrift und eingebundenen Bildern nichts anfangen, und entsprechend gibt es sowas nicht in reinen Textdateien."

Kunde: "Also, wenn ich auf diese .coffeerc doppelklicke, dann öffnet sich der vi ..."

Verkäufer: "Nein, sie müssen eintippen: vi .coffeerc, und dann Enter drücken."

Kunde: "Warum so kompliziert?"

Verkäufer: "Also, ich halte es nicht für kompliziert."

Kunde: "Nun ja, also ich starte dann diesen vi und schreibe dann rein: "Wenn ich den Knopf 1 drücke, mach mir eine Tasse starken Kaffee"."

Verkäufer: "So ungefähr. Sie müssen natürlich erst den vi in den Insert-Modus schalten ..."

Kunde: "In den was?"

Verkäufer: "In den Modus, in dem sie neuen Text einfügen können."

Kunde: "Äh, aber dann kann ich lostippen?"

Verkäufer: "Ja. Sie müssen sich natürlich an die Syntax für die Konfigurationsdatei halten."

Kunde: ""

Verkäufer: "Nun ja, die Kaffeemaschine versteht es nicht, wenn Sie einfach deutsche Sätze eintippen."

Kunde: "Sie meinen, ich muss auf Englisch tippen?"

Verkäufer: "Nein, das geht auch nicht ..."

Kunde: "Also, japanisch kann ich leider nicht."

Verkäufer: "Brauchen Sie auch nicht. Es handelt sich um eine spezielle Kaffeemaschinenkonfigurationssprache."

Kunde: "Äh, und die muss ich dann erst lernen?"

Verkäufer: "Sie ist nicht kompliziert, schliesslich ist es ja nur eine Kaffeemaschine. Im Verzeichnis doc ist ausserdem standardmässig ein Howto installiert ..."

Kunde: "Nun ja, ich glaube, ich versuche es doch mit einer anderen Maschine ... was ist mit der dort hinten?"

Verkäufer: "Die ist noch nicht mal programmierbar."

Kunde: "Prima, ich glaube, die nehme ich."
Last man standing

135

Donnerstag, 30. Juli 2009, 17:38

Warum Männerabende anders aussehen als Frauenabende...




(is jetz n bissl länger, aber es lohnt sich wirklich )







Abends gegen 8 Uhr in einer Kneipe:



Damentisch: 10 Damen

Herrentisch: 10 Herren





20:00 Uhr Damentisch



Kellner: Guten Abend die Damen, was darf es denn sein?

Frau 1: Oh, ein Glas Sekt.

Frau 2: Nee, wir warten noch auf die Anderen.

Frau 1: Also doch kein Glas Sekt..

Kellner: (geht)



20.03 Uhr Herrentisch



Kellner: Servus.

Mann 1: Servus.

Kellner: Und?

Mann 1: Zehn Bier.

Kellner: (bringt die Biere)

Mann 1: Was kriegste denn?

Kellner: 18.

Mann 1: (gibt 20) Stimmt so.

Kellner: Danke.



20:10 Uhr Damentisch



Kellner: Haben die Damen etwas gefunden?

Frau 3: Haben Sie Cola light?

Kellner: Nein.

Frau 3: Warum nicht?

Kellner: Keine Ahnung, ich bin nur der Kellner.

Frau 3: Dann nehme ich eine Apfelschorle, aber mit wenig Apfelsaft..

Frau 1: Oh, die nehme ich auch, aber bei mir können Sie mehr Saft reinmachen.

Kellner: Selbstverständlich.

Frau 5 zu Frau 2, 4 und 9: Trinkt Ihr auch Sekt?

Frau 9: Ja.

Frau 2: Ja.

Frau 4: Nein, ich habe Migräne.

Frau 1: Dann nimm doch einen O-Saft.

Frau 9: Oh, ja ich will auch einen O-Saft.

Frau 4: Nee, ich nehme ein stilles Wasser.

Kellner: Haben wir leider nicht.

Frau 4: Warum nicht?

Kellner: Keine Ahnung, ich bin nur der Kellner.

Frau 4: Na gut dann nehme ich doch einen Sekt mit O-Saft.

Frau 5: Dann nehmen wir ne Flasche.

Kellner: Soll ich ihnen dann eine kleine Flasche O-Saft dazu bringen?

Frau 5: Warum?

Kellner: Weil wir keine Flasche fertig gemischten Sekt mit O-Saft haben.

Frau 5: Na dann lassen Sie den O-Saft weg.

Frau 9: Dann nehme ich aber noch ein Wasser dazu.

Frau 10: Ich auch.

Frau 7: Ich auch, oder? Sie haben wirklich kein stilles Wasser?

Kellner: Nein, nur stillen Sekt. Wir nennen das in der Fachsprache Weißwein.

Frau 1-10: ???????

Kellner: (denkt: War doch klar, dass die das nicht raffen) Und die anderen Damen?

Frau 3: Einen Süßgespritzten.

Frau 6: Einen Sauergespritzten.

Frau 8: Eine Cola light.

Kellner: Wir haben leider keine Cola light.

Frau 8: Warum nicht?

Kellner: KEINE AHNUNG ICH BIN NUR DER KELLNER.

Frau 8: Dann nehme ich ein Radler mit wenig Bier.

Kellner: (geht und versucht sich den Scheiß zu merken)



20:18 Uhr Herrentisch



Mann 3: (brüllt durch den Saal) Mach noch 'ne Runde!

Kellner: Jo



(geht, holt zehn Bier, stellt diese wortlos ab, während Mann 3 20,- aufs Tablett legt)



20:25 Uhr Damentisch



Kellner: (bringt die Getränke) Sooo die Damen, wer hatte denn das Radler?

Frau 1-10: Schnatter, Schnatter, Schnatter...

Kellner: WER HATTE DENN DAS RADLER?

Frau 1-10: ?????? (Vollkommen überrascht, dass ein Herr mit einem Tablett vor dem Tisch steht und das Damenkollektiv ansieht).

Kellner: DAS RADLER.

Frau 7: Petra, hattest Du nicht das Radler?

Frau 8: Oh ja, mein Radler, hihihi!

Kellner: (stellt das Radler und die anderen Getränke auf dem Tisch ab und denkt: Sollen die das Zeug doch selber verteilen).

Frau 3: Und wo ist meine Cola light?

Kellner: (atmet tief ein und wieder aus) Wir haben keins UND ICH WEISS AUCH NICHT WARUM.

Frau 3: Dann nehm ich...

Kellner: Sie haben schon gewählt und es ist auch schon da.

Frau 3: Oh.

Frau 8: Was macht das denn?

Kellner: Zusammen oder getrennt?

Frau 8: Nur das Radler.

Kellner: 1,80 bitte. (Die Dame wühlt in der Handtasche nach dem
Geldbeutel und drückt dem Kellner 2,- in die Hand. Der Kellner gibt ein
20 Cent Stück zurück, worauf die Dame ein 10 Cent Stück sucht, um
dieses dem Kellner als Trinkgeld zu überreichen).

Kellner: So, der Rest?

Frau 5: Ich zahle die Hälfte vom Sekt, ein Mineralwasser und den Sauergespritzten.

Frau 2: Wieso die Hälfte, wir sind doch drei, die wo Sekt trinken!

Frau 5: Oh ja stimmt, dann zwei Drittel der Flasche, ein Mineralwasser und den Süßgespritzten.

Frau 2: Dann zahle ich das letzte Drittel von dem Sekt.

Kellner: (rechnet angestrengt und versucht die Ruhe zu bewahren) Dann bekomme ich 7,63 von Ihnen und von Ihnen 4,33

Frau 2: Warum haben Sie denn so unrunde Preise? Das ist doch unpraktisch.

Kellner: Das ist halt so bei einem Drittel von 13,-. Normalerweise teilen sich nicht drei Leute ein Getränk.



Die restlichen Damen zahlen in ähnlicher Weise Ihre Getränke, lassen
sich dabei das Rückgeld stets geben und entscheiden sich vereinzelt zu
einem Trinkgeld von bis zu 20 Cent. Somit entsteht ein Gesamttrinkgeld
von 45 Cent.



20:26 Uhr Herrentisch



Mann 4: Mach ma 10 Bier und zehn Schnaps und was Du trinkst.

Kellner: (Nickt und holt die Getränke) Kurze Zeit später stellt er zehn
Bier und elf Schnaps ab. Mit dem elften Schnaps stößt er mit der Runde
an.

Mann 4: Was macht das?

Kellner: 45,50

Mann 4: (gibt einen 50,- Schein) Gib mir drei raus.

Kellner: (gibt 3,-) Dank Dir.







Der Abend geht in ähnlicher Weise bis in die frühen Morgenstunden weiter.



Am Herrentisch werden insgesamt zehn Runden Bier und fünf Runden Schnaps getrunken. Die Aufzählung der am Damentisch getrunkenen Getränke entfällt aus zwei Gründen:



1. Es würde den Rahmen dieses Postings sprengen.

2. Der (männliche) Autor dieses Artikels würde beim Schreiben Kopfschmerzen bekommen.
Last man standing

137

Donnerstag, 30. Juli 2009, 19:46

@BND...wie heißt dieser Thread?

lustige Bilder

:D :D :D



thxnpkkbbgl&hf

138

Freitag, 31. Juli 2009, 08:26

Ich hab mich auch ohne Bild königlich amüsiert und außerdem beschloßen, mich niemals in der Gastronomie zu versuchen :D
Still no Heroes auf Twitter, MySpace und Facebook !
Keep on rockin'!

139

Freitag, 31. Juli 2009, 10:42

Rofl...wie geil und wie nah an der Wahrheit ! :D
@botsch : alles Gute !



There are two types of people in this world, good and bad. The good sleep better, but the bad seem to enjoy the waking hours much more.

140

Freitag, 31. Juli 2009, 17:40

Rofl...wie geil und wie nah an der Wahrheit ! :D


Auch wenn das manche nicht glauben wollen, aber genau so ist es in der Realität. Genau so !

Ähnliche Themen