Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 3. Dezember 2013, 14:11

Papers, please!

Moin!

Bei Steam für 4,49 €. Ein billig aussehendes Konzentrations-Spiel mit Brötchen-Grafik, dass anfangs unspektakulär anmutet.

Man prüft zu Beginn Pässe und Visa und lässt Leute in einen fiktiven Ostblockstaat einreisen, oder eben nicht. Wenn man sich ein wenig reingewuselt hat (15-20 Minuten), merkt man, dass eine Story dahinter steckt und es komplexer wird. Nennt mich verrückt, aber das ist GANZ heißer Scheiss, 9/10, 37 MB geballten 8-Bit-Goldes, vielleicht nicht der Messias, aber mindestens Retro-Apostel.

2

Mittwoch, 4. Dezember 2013, 06:36

Du bist verrückt!


I’m On The Pursuit Of Happiness
And I Know Everything That Shines
Ain’t Always Gonna Be Gold
I’ll Be Fine Once I Get It
I’ll Be Good

3

Mittwoch, 4. Dezember 2013, 11:56

Du bist verrückt!

Und für diese Erkenntnis brauchtest Du erst diesen Thread ? :D
@botsch : alles Gute !



There are two types of people in this world, good and bad. The good sleep better, but the bad seem to enjoy the waking hours much more.

4

Mittwoch, 4. Dezember 2013, 12:35

Trailer angeschaut und dann doch für zu Retro empfunden.

Ausserdem... das Preis/Leistungsverhältnis ist ja eine Frechheit! 12Cent pro MB für das Spiel? Da würde ein Battlefield 4 (ca 20GB) ja 2.457€ kosten. ÜBERLEG DIR DAS MAL!


:lol:
"It was going well... until it exploded"

5

Mittwoch, 4. Dezember 2013, 12:52

Du bist verrückt!

Und für diese Erkenntnis brauchtest Du erst diesen Thread ? :D


Ich bin nur seiner freundlichen Bitte nachgekommen. Neue Erkenntnisse braucht es dafür wirklich nicht, das stimmt. :D


I’m On The Pursuit Of Happiness
And I Know Everything That Shines
Ain’t Always Gonna Be Gold
I’ll Be Fine Once I Get It
I’ll Be Good

6

Mittwoch, 4. Dezember 2013, 15:06

Ernsthaft, rockt.

7

Sonntag, 25. Dezember 2016, 12:30

Ganz wichtig!

Sonst wirds n bisschen zäh: "Papers, Please" Referenzkarte.Böse Zungen nennen es auch "Cheatsheet". Macht das Pässechecken in meinen Augen aber anfangs leichter und frustriert nicht so. Der gemeine "Papers, Please"-Afficionado kennt nach ein, zwei Stunden die Städte auswendig.

*KACHUNK*

Glory to Arstotzka!

Ähnliche Themen