Sie sind nicht angemeldet.

21

Dienstag, 15. Oktober 2013, 18:19

Mir will da nicht recht der finanzielle Unterscheid einleuchten ob ich erst 30-50 Euro zahle und in 1-2 Jahren ein gutes Spiel bekomme oder ob ich mir direkt für die 30-50 Euro eines im Laden kaufe.
Klar ist aber, dass man sich bei einem unabhängig finanzierten Spiel keine Linie von großen Publishern vorschreiben lassen muss. Ob das natürlich zur Qualität eines Spiels beiträgt, liegt wieder nur in der Verantwortung der Macher.
Still no Heroes auf Twitter, MySpace und Facebook !
Keep on rockin'!

22

Dienstag, 15. Oktober 2013, 21:02

Naja, im Prinzip kauft man bei der einen Variante ja ein Stück weit die Katze im Sack. Kein Testberichte - weder von Usern, noch von z.B. Gaming-Portalen oder -Zeitschriften -, keine Demos oder Ähnliches.
Allerdings Steckt man dabei natürlich nicht irgendeinem Arschkrampenverein seine Kohle in den Hals, beide Seiten haben Vor- und Nachteile...

23

Dienstag, 15. Oktober 2013, 21:24

Naja, im Prinzip kauft man bei der einen Variante ja ein Stück weit die Katze im Sack. Kein Testberichte - weder von Usern, noch von z.B. Gaming-Portalen oder -Zeitschriften -, keine Demos oder Ähnliches.
Allerdings Steckt man dabei natürlich nicht irgendeinem Arschkrampenverein seine Kohle in den Hals, beide Seiten haben Vor- und Nachteile...


Gut ich als Dauer-Vorbesteller (ja ich hab quasi immer irgendein Spiel vorbestellt) mache das eh, die Katze im Sack kaufen...
Nur weil du in den Zug kotzt bist du noch lange nicht bahnbrechend...

24

Dienstag, 15. Oktober 2013, 21:44

Naja, auf welcher Basis denn? Entweder du hast den ersten Teil schon gezockt, oder hast Vorberichte gelesen, oder ne Demo angespielt, irgendwas wirst du ja vorher schon gehört/gesehen/gelesen haben.

All das ist aber irgendwie bei einer Vorlaufzeit von 1-2 Jahren nicht wirklich drin.

25

Mittwoch, 16. Oktober 2013, 00:12

Ich glaube man muss sich ein wenig von dem Kauf-Gedanken lösen. Beim Crowdfunding/Kickstarten steht für mich mehr der unterstützende Charakter im Vordergrund. Necki hat in dem Punkt Recht dass kein denkender Mensch Geld für eine Ware ausgeben sollte, die er nur vielleicht in ein paar Jahren bekommt.

Mit dem Zücken der Kreditkarte bekommt man hier "nur" das vage Gefühl, geholfen zu haben, dass ein Spiel mit Potential das Licht der Welt erblickt. Und erstmal wars das. Wie beim Poker und bei Aktien sollte man den investierten Betrag erstmal als ins Feuer geschoben betrachten.

Den Trend zu unfertigen Spielen (Prealpha, Early Access) sehe ich auch sehr skeptisch. Dass man die aber gar nicht als Crowdfunding zu tarnen braucht und trotzdem eine Menge Geld damit verdient, haben uns Publisher wie EA schon seit einiger Zeit eindrucksvoll bewiesen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Noetigenfalls« (16. Oktober 2013, 00:22)


26

Mittwoch, 16. Oktober 2013, 09:21

Naja, auf welcher Basis denn? Entweder du hast den ersten Teil schon gezockt, oder hast Vorberichte gelesen, oder ne Demo angespielt, irgendwas wirst du ja vorher schon gehört/gesehen/gelesen haben.

All das ist aber irgendwie bei einer Vorlaufzeit von 1-2 Jahren nicht wirklich drin.


Ja ich habe irgendwo etwas gelesen oder gesehen das mir gefällt und deswegen den Titel vorbestellt. Aber bei vielen ist das auch nicht anders, wie bei einer Kickstarter-Aktion. Besonders wenn es sich um neue "Serien" handelt, von denen es eben noch kein Pre-Quel gibt. War in the North, Sleeping Dogs, Crysis, SW:TOR um mal ein paar zu nennen. Da ist halt auch der Gedanke "Das könnte mir gefallen" also wird es mal bestellt. Wenn es dann Mist ist, ist das auch Pech (z.b. Sleeping Dogs (billiger GTA Klon) oder SW:TOR (als MMORPG getarntes Single Player RPG mit Abo-Gebühren).

Prinzipiell stehe ich der Geschichte auch skeptisch gegenüber, und denke bis zu einem gewissen Betrag kann man es auch machen, nur sollte man sich im klaren sein das man erstmal den Betrag X aus dem Fenster geschmissen hat, und den Gegenwert unter umständen nie bekommt.
Nur weil du in den Zug kotzt bist du noch lange nicht bahnbrechend...

27

Mittwoch, 16. Oktober 2013, 20:01

Zitat

nur sollte man sich im klaren sein das man erstmal den Betrag X aus dem Fenster geschmissen hat, und den Gegenwert unter umständen nie bekommt.


Genau...iss wie bei ner Aktie...kaufen in der Hoffnung das sie steigt,oder sein lassen...

28

Mittwoch, 27. November 2013, 20:03

w00t, w00t: 33 Millionen geknackt.

klick

29

Dienstag, 11. Oktober 2016, 00:07

All aboard the Hypetrain!


30

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 18:34

Moment? War das das gehypte Spiel wo sie jetzt anfangen zu verschieben weil sie nicht fertig werden? :vain:

Satr Citizen Squadron 42
Nur weil du in den Zug kotzt bist du noch lange nicht bahnbrechend...

31

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 14:46

also das Video schaut mir mehr nach Dune aus und den Atreiden oder doch Harkonnen? :)
Gibts da endlich ne Fortsetzung? Au FEIN :)

32

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 19:00

Der geneigte Weltraumenthusiast mag sich Osiris:New Dawn anschauen. Dort gibt es auch riesige Sandwürmer zu vermelden.
Außerdem lohnt Dual Univers einen genauen Blick.
Still no Heroes auf Twitter, MySpace und Facebook !
Keep on rockin'!